Durch die Lieferung der Produkte an den F-Service wird der Kunde mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vertraut und akzeptiert diese freiwillig, indem er im Serviceanfrageformular die Option "Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert" wählt. Es stellt gleichzeitig eine Vereinbarung dar, auf deren Grundlage der Reparaturservice erbracht wird, und regelt die diesbezüglichen Rechte und Pflichten. Alle anderen Bestimmungen müssen schriftlich vorgelegt und von beiden Seiten akzeptiert werden. Das F-Service-Angebot gilt nur in der Europäischen Union.


Bestimmungen

  1. SERVICE – F-Service.pl, Płk. Dąbka 17, 30-732 Krakau, Polen, im Besitz von Hubert Adamczyk Deltas Adresse - 25 Nad Potokiem 28, 30-830 Krakau, Polen; Steueridentifikationsnummer: 6781703879.
  2. KUNDE - eine Person oder ein Unternehmen, die die Rückgabe, Inspektion oder Reparatur eines Produkts beantragt hat. Der Kunde bestätigt, dass er der Eigentümer ist oder im Namen des Eigentümers der an den Service gelieferten Produkte handelt, und kein anderer Dritter beansprucht das Eigentum. Ein Kunde muss mindestens 18 Jahre oder 13 Jahre alt sein, wenn er mit Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters oder seiner Depotbank handelt.
  3. VERBRAUCHER - ein Kunde, der eine natürliche Person ist und eine Serviceanfrage für Zwecke außerhalb seines Geschäfts oder Berufs einreicht.
  4. ANMELDEN - die Eingabe der Reparaturnummer auf der Website f-service.pl, die die Überwachung des Reparaturstatus ermöglicht.
  5. SERVICE-ANFRAGEFORMULAR - Ein Dokument, das das Problem beschreibt, das der Grund für die Lieferung von Geräten an den Service ist. Das Dokument enthält Informationen über den Eigentümer des Geräts, Rechnungs- und Korrespondenzdaten sowie eine Beschreibung der Fehlfunktion, eine Beschreibung des an den Service gesendeten Geräts, beigefügtes Zubehör, Merkmale wie Kratzer usw.
  6. EMPFANGSBESTÄTIGUNG - ein Dokument, das die Lieferung der Ausrüstung an den Kundendienst bestätigt. Das Dokument enthält Informationen, die zur Identifizierung des Geräts (Marke, Typ, Modell, Seriennummer) erforderlich sind. Beschreibung des technischen Zustands, Beschreibung der mit dem Produkt gelieferten Artikel (Kappen, Hauben, Koffer usw.) Wenn der Kunde das Gerät persönlich an den Service zurücksendet, wird eine Empfangsbestätigung erstellt, von der eine Kopie ein Dokument ist, das den Kunden zur Abholung des Geräts berechtigt.
  7. INSPEKTIONS- UND REPARATURFORMULAR - Ein Dokument, das technisches Fachwissen über die an den Service gelieferten Geräte enthält und vom Servicetechniker für Serviceleistungen außerhalb der Garantie ausgestellt wurde, die ein detailliertes Reparaturangebot enthalten.
  8. SPEDITEUR - ein Kurierunternehmen, das auf der Grundlage einer aktuellen und dauerhaften Vereinbarung mit dem Service zusammenarbeitet.
  9. KURIER - ein Mitarbeiter eines Spediteurs oder eine Person, die in seinem Namen handelt.

1. Serviceanfrage

Bevor der Service mit der Reparatur beginnt oder einen Wartungsservice anbietet, muss eine Serviceanfrage des Kunden eingereicht werden, die gleichzeitig eine geschlossene Vereinbarung zwischen dem Service und dem Kunden darstellt. Dies kann durch Senden eines Serviceanfrageformulars erfolgen:

Persönlich durch Lieferung der Ausrüstung an den F-Service während der Arbeitszeit (Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr) und durch Ausfüllen des Serviceanfrageformulars.

Durch Senden des Geräts an die auf der Website angegebene F-Service-Adresse und Anhängen einer Reihe von Dokumenten, einschließlich:

  1. Ein Serviceanfrageformular (kann von f-service.pl heruntergeladen werden) (Falls der Kunde das Formular nicht elektronisch ausfüllen kann, muss es handschriftlich unter Verwendung der Vorlage ausgefüllt werden.)
  2. Wenn es um Garantiereparaturen geht - ein Kaufnachweis der Garantiezeit für das jeweilige Produkt - ausgestellt in einem der europäischen Länder. Wenn der Kunde das entsprechende Dokument nicht zur Verfügung stellt, ist der Service berechtigt, eine Gebühr für die Durchführung des Wartungsdienstes zu erheben.
  3. Falls das Gerät ohne Serviceanfrageformular gesendet wurde, hat ein Kunde 5 Werktage Zeit, um es per E-Mail zu liefern. Andernfalls holt der Kunde das Gerät beim F-Service ab.

Wenn das an den Service gelieferte Gerät passwortgeschützt ist oder andere Sicherheitsmerkmale aufweist, die seine Reparatur verhindern, und der Kunde zum Zeitpunkt der Lieferung des Geräts nicht über diese Tatsache informiert, wird die Reparatur erst fortgesetzt, wenn der Kunde das bereitstellt notwendige Passwörter / Schlüssel / etc.

Aufgrund der Änderung der Bestimmungen des Gesetzes über die Besteuerung von Waren und Dienstleistungen ist Artikel 106b Abs. 5 und 6 teilen wir Ihnen freundlicherweise mit, dass eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer mit Steueridentifikationsnummer-Nummer nur für die Serviceanforderungsformulare ausgestellt wird, die die korrekten Unternehmensdaten und die ausgewählte Option "Unternehmen" enthalten. Im Falle der Übermittlung der Serviceanforderungsformulare als "Privatperson" (ohne Angabe der Steueridentifikationsnummer, Auswahl der Option "Privatperson" anstelle von "Unternehmen") wird der Kauf als Kauf für eine Person registriert, die keine Geschäftstätigkeit ausübt und zu einem späteren Zeitpunkt kann nur eine persönliche Rechnung für eine Privatperson ausgestellt werden. Gemäß den neuen Bestimmungen muss der Käufer zum Zeitpunkt des Kaufs einer Dienstleistung / Ware angeben, ob der Kauf als Privatperson, die kein Geschäft betreibt, oder als Unternehmen getätigt wird. Aus diesem Grund bitten wir Sie beim Ausfüllen der Serviceanfrageformulare um besondere Aufmerksamkeit.


2. Versand der Ausrüstung an den Service

Das Gerät sollte auf Kosten des Kunden an die Serviceadresse gesendet werden. Der Service akzeptiert keine Nachnahmepakete oder Pakete auf Kosten des Empfängers.

Das Gerät sollte ordentlich verpackt und vor Beschädigungen geschützt werden, vorzugsweise ohne zusätzliches Zubehör (Hauben, Augenmuscheln, Gurte, Speicherkarten).

Wenn das Gerät zusammen mit spezifischem Zubehör verwendet wird, die Fehler oder Problem verursachen kann, sollte das Zubehör auch zur genauen Überprüfung an den Service geliefert werden (z. B. Sony E → Canon EF-Adapter, Lampenauslöser usw.).

Wenn das Gerät mit "Original" -Batterien oder wiederaufladbaren Akkus geliefert wird, verpacken Sie diese bitte separat, um die Stifte vor Kurzschlüssen (Plastiktüte, Kunststoff oder Pappkarton ohne Metall) zu schützen. Hinweis: Ein Kurzschluss der Batteriestifte kann einen Brand verursachen!

Der Kunde ist verantwortlich für die Verwendung und Installation nicht lizenzierter Software und anderer Daten auf Festplatten, anderen magnetischen Datenträgern, optischen Datenträgern, CDs, DVDs und Flash-Speichern, die mit dem Gerät zur Reparatur geliefert werden. Der Kunde ist verpflichtet, alle auf dem Gerät gespeicherten Daten vor Verlust und unbefugtem Lesen zu schützen, einschließlich der Sicherung auf einem anderen Gerät als dem an den Service gesendeten Gerät. Der Versuch, das Gerät zu inspizieren oder zu reparieren, kann zu Datenverlust führen. Der Service ist nicht verantwortlich für Daten, die auf den Medien der an den Service gesendeten Geräte gespeichert sind (Discs, Flash-Speicher usw.), es sei denn, der Kunde bestellt einen Datenarchivierungsservice gemäß dem Angebot.

Dem Kunden werden 30 PLN (Transportkosten) für die Rücksendung berechnet, falls das Gerät ungerechtfertigt zur Garantiereparatur gesendet wird, die der Service aus folgenden Gründen ablehnen kann: Ansprüche aufgrund von Missbrauch und / oder unsachgemäßer Wartung des Geräts (Verwendung entgegen den Anweisungen in der Bedienungsanleitung oder in den Dokumenten anderer Hersteller), mechanische Beschädigung, Fehlfunktion aufgrund der Verwendung von Zubehör, das nicht vom Hersteller an dem gekauften Gerät angebracht wurde (z. B. falsche Links, beschädigte Speicherkarte usw.).

Das Risiko einer Beschädigung der Ausrüstung während des Transports zum Service geht der Kunde ein. Um unangenehme Situationen wie Schäden zu vermeiden, sollte das Gerät ordnungsgemäß verpackt und gesichert werden. Wir empfehlen Ihnen außerdem, die Option "Vorsicht" zu kaufen und das Paket bei beschädigungsanfälligen Geräten von hohem Wert zu versichern.

Falls der Service ein beschädigtes Paket erhält, wird das Schadensprotokoll eines Pakets in Anwesenheit des Kuriers erstellt. Weitere Maßnahmen zur Schadensersatzzahlung liegen in der Verantwortung des Kunden und des Kurierunternehmens.

Der Spediteur ist UPS. Der Kunde kann die Dienste eines beliebigen Transportunternehmens in Anspruch nehmen.


3. Abholung der Ausrüstung vom Service

  1. Der Kunde wird per E-Mail und / oder Telefon über den Abschluss der Serviceanfrage informiert, dann kann das Gerät vom Kunden abgeholt oder zurückgeschickt werden - je nach Wahl des Kunden. Im Falle einer Garantiereparatur übernimmt der Service die Versandkosten. Die Versandkosten für Geräte, für die keine Garantie besteht, trägt der Kunde - Kosten gemäß Angebot.
  2. Bei Zahlung per Überweisung ist die Abholung oder der Versand von Geräten möglich, nachdem die Zahlung auf dem Servicekonto verbucht wurde.
  3. Dem Kunden werden 50 PLN (Transport- und Rücktransportkosten) berechnet, wenn das Paket mit der Ausrüstung aus dem Service nicht abgeholt wird. Zwei Versuche, eine Sendung zu liefern, sind Standard. Nach zwei erfolglosen Zustellversuchen wird das Paket mit der Ausrüstung vom Spediteur an den Absender, d. H. den Service, zurückgesandt.
  4. Falls der Kunde das Gerät nach 7 Arbeitstagen ab dem Zeitpunkt der Information über den Abschluss der Serviceanfrage und der Aufforderung zur Abholung des Geräts nicht abholt, fordert der Service den Kunden erneut auf, das Gerät innerhalb von 7 Tagen abzuholen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Gebühr für die Lagerung der Ausrüstung in Höhe von 10 PLN netto zuzüglich Mehrwertsteuer berechnet, d. H. 12,30 PLN brutto für jeden Tag der Verzögerung des Eingangs.
  5. Die Ausrüstung kann nach Vorlage der Empfangsbestätigung und des Ausweises (Reisepass, Führerschein, Personalausweis) persönlich im Service abgeholt werden.
  6. Das Gerät wird an den Kunden an die im Serviceanfrageformular angegebene Adresse gesendet.
  7. Bei Verdacht auf einen Paketbruch oder Beschädigung der Ausrüstung während des Transports hat der Kunde das Recht, den Zustand der Verpackung in Anwesenheit des Kuriers nach Erhalt des Pakets zu überprüfen. Jede Sendung sollte außen mit einem F-Service-Sicherheitsband abgeklebt werden. Ist dies nicht der Fall, bedeutet dies, dass das Paket möglicherweise von Unbefugten geöffnet wurde. In solchen Fällen empfehlen wir, den Inhalt in Anwesenheit des Kuriers zu überprüfen. Nachdem Sie einen Schaden festgestellt haben, können Sie das Paket in Anwesenheit des Kuriers auspacken und im Falle einer Beschädigung des Inhalts ein geeignetes Protokoll erstellen. Wenn nach der Abreise des Kuriers eine Beschädigung der Sendung festgestellt wurde, teilen Sie dem Service bitte Folgendes mit: Beschreibung des Schadens, Frachtnummer, Lieferdatum, um die Benachrichtigung des Service zu berücksichtigen.

4. Garantiereparatur

  1. F-Service ist ein autorisierter Service und führt Garantiereparaturen der folgenden Marken durch: Irix, Quadralite / Quantuum, Genesis, Delta, Tokina Magmod PL, Tschechische Republik, Slowakei, Slowenien, Rumänien, Cokin PL, Triopo PL, Hoya PL.
  2. F-Service ist verpflichtet, Garantiereparaturen für Produkte durchzuführen, die in folgenden Unternehmen gekauft wurden: Qmedia Renata Adamczyk und Delta Hubert Adamczyk und Skyline für folgende Marken: Samyang, Meike, Hande Vision, Brinno, Polaris, Fomex, Sirui, Pixel, Sunwayfoto, Godox , Tumax, Reporter, Jenis, Newell, Digital King.

4.1 Reparaturzeit

Innerhalb von 1-5 Werktagen analysiert der Service die Störung und informiert den Kunden über die Möglichkeiten zur Reparatur des Geräts.

Bei nicht standardmäßigen Fehlern, die schwer zu diagnostizieren sind, kann die Inspektionszeit auf maximal 14 Arbeitstage verlängert werden. Der Kunde wird per E-Mail über die Situation informiert.

Die Garantiereparatur wird innerhalb von 1-14 Werktagen ab dem Zeitpunkt der Lieferung des Geräts an den Service durchgeführt. Bei Fehlern in formellen Garantiedokumenten wird die Reparaturzeit ab dem Datum gezählt, an dem die Fehler vom Kunden beseitigt wurden.

In Ausnahmesituationen, z. Aufgrund der Notwendigkeit, Komponenten oder Reparaturen mit besonderen Schwierigkeiten zu importieren, behält sich der Service das Recht vor, die Fristen nach vorheriger Absprache mit dem Kunden auf 48 Arbeitstage zu verlängern.

In einigen Situationen, in denen die Garantiereparatur nicht möglich ist, kann der Service entscheiden, das Gerät gegen ein neues auszutauschen oder den vom Kunden für das Gerät gezahlten Preis zu erstatten.

4.2 Bedingungen der Garantiereparatur

Der Service verkauft keine Ersatzteile, die Ausrüstung wird nur im Service repariert. Die Bedingungen für die Qualifizierung des Geräts für die Garantiereparatur:

  • Das Gerät unterliegt weiterhin der vom Hersteller gewährten Garantiezeit.
  • Die Störung resultiert nicht aus mechanischen Schäden, die nicht auf einen Defekt zurückzuführen sind, oder aus der Verwendung und / oder Wartung, die den Anweisungen in der Bedienungsanleitung widerspricht.
  • Andere vom Hersteller in den Garantiebedingungen angegebene Bedingungen sind erfüllt, sofern der Hersteller sie angegeben hat.

Beschädigte Baugruppen / Komponenten, die während des Reparaturprozesses ausgetauscht werden, werden Eigentum des Service und werden gemäß den Standards und Anforderungen des Umweltschutzes und des Recyclings für elektronische Komponenten entsorgt (Journal of Laws 2015, Punkt 1688, Gesetz vom 11. September) 2015 über Elektro- und Elektronikaltgeräte).

4.3 Die Garantie kann abgelehnt werden:

  • im Falle eines Bruches der Garantiesiegel.
  • im Falle der Verwendung und / oder Wartung entgegen den Anweisungen in der Bedienungsanleitung.
  • im Falle von Versuchen, das Gerät vom Kunden oder einer anderen nicht autorisierten Stelle zu reparieren.
  • im Falle des Verschleißes von Verbrauchsteilen nach Überschreitung der vom Hersteller garantierten Betriebsdauer eines Produkts (Batterien, Blitzröhren, Modellierglühbirnen usw.), wenn dies der Grund für die Funktionsstörung oder Fehlfunktion des Geräts ist.
  • im Falle von Schäden, die durch Änderungen oder Reparaturen entstehen, die von anderen Stellen als dem Service durchgeführt wurden.
  • im Falle einer mechanischen Beschädigung.
  • wenn das Gerät überflutet, mit Sand kontaminiert, mit Chemikalien behandelt, Temperaturen oder atmosphärischen Bedingungen ausgesetzt wurde, die vom Hersteller nicht vorgesehen sind.
  • wenn Schäden durch Ereignisse wie Blitzschlag, Überspannung, Feuer oder andere vom Hersteller unabhängige unkontrollierte Phänomene verursacht werden.
  • im Falle einer Beschädigung der Herstellermarkierungen (Seriennummer, Werksnummern absichtlich gelöscht), die deren Identifizierung verhindern.
  • im Falle der Einreichung einer Serviceanfrage nach Ablauf der vom Hersteller gewährten Garantiezeit.
  • für den Fall, dass der Defekt auf mechanische Schäden zurückzuführen ist, die nicht auf den Produktdefekt oder auf die Verwendung und / oder Wartung des Geräts zurückzuführen sind, die den Anweisungen in der
  • falls andere vom Hersteller in den Garantiebedingungen angegebene Bedingungen (sofern vom Hersteller angegeben) nicht erfüllt sind.

Die Wartung der Geräte, die sich aus den spezifischen Nutzungsmerkmalen ergibt, wird vom Service gegen eine Gebühr durchgeführt, die auf der individuellen Bewertung basiert. Wartungsarbeiten fallen nicht unter die Garantie.

Falls der Servicetechniker feststellt, dass der Fehler nicht für eine Garantiereparatur qualifiziert ist, wird der Kunde informiert und die Reparaturkosten werden wie bei einer Reparatur nach der Garantie geschätzt.


5. Reparatur nach der Garantie

Servicezeit

Innerhalb von 1-5 Werktagen analysiert der Service die Störung und informiert den Kunden über die Reparaturmöglichkeiten des Geräts sowie über einen detaillierten Kostenvoranschlag.

Bei nicht standardmäßigen Fehlern, die schwer zu diagnostizieren sind, kann die Inspektionszeit auf maximal 14 Arbeitstage verlängert werden. Der Kunde wird per E-Mail über die Situation informiert.

Die Reparatur wird innerhalb von 1-14 Werktagen ab dem Zeitpunkt der Zustimmung des Kunden zur Reparatur und deren Kosten durchgeführt. Bei Fehlern in formellen Dokumenten wird die Reparaturzeit ab dem Datum gezählt, an dem die Fehler vom Kunden beseitigt wurden.

Der Kunde entscheidet über die Reparatur oder holt die Ausrüstung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt eines Kostenvoranschlags beim Service ab.

Falls der Kunde das Gerät nicht innerhalb der oben genannten 14 Tage abholt, fordert der Service den Kunden erneut auf, die mit dem Kunden vereinbarte Kommunikationsmethode innerhalb von weiteren 7 Tagen abzuholen. Gleichzeitig wird der Kunde darüber informiert, dass eine weitere Lagerung des Geräts kostenpflichtig ist, wenn das Gerät nicht innerhalb der zusätzlichen Frist abgeholt wird. Nach Ablauf dieser Frist ohne Abholung der Ausrüstung wird dem Kunden der Betrag von 10 PLN netto zuzüglich Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt, d. H. 12,30 PLN brutto für jeden Tag der Verzögerung des Eingangs.

In Ausnahmesituationen, z. Aufgrund der Notwendigkeit, Komponenten oder Reparaturen mit besonderen Schwierigkeiten zu importieren, behält sich der Service das Recht vor, die Fristen nach vorheriger Absprache mit dem Kunden auf 48 Arbeitstage zu verlängern.

Im Falle einer kostenpflichtigen Stornierung der Reparatur ist das Gerät innerhalb von 5 Werktagen zur Abholung oder zum Versand bereit.

5. 2 Inspektion und Kostenvoranschlag

Eine Inspektion und ein Kostenvoranschlag für Geräte nach der Garantie sind kostenlos, wenn der Kunde der Reparatur nach der Inspektion zustimmt. Wenn der Kunde von der Reparatur zurücktritt und das beschädigte Gerät zurückgeschickt wird, werden die Kosten von 30 PLN für die Inspektion und die möglichen Kosten für das Zurücksenden des Geräts in Höhe von 30 PLN (Transportkosten) berechnet.

n Ausnahmesituationen (überflutete Geräte, nach schweren mechanischen Schäden) oder aufgrund sehr zeitaufwändiger und komplizierter Wartungsarbeiten werden die Inspektionskosten individuell mit dem Kunden festgelegt. Die Inspektion solcher Geräte kann die Notwendigkeit beinhalten, das Gerät zu starten, was in einigen Fällen zu weiteren Fehlern führen kann. Der Service behält sich das Recht vor, beschädigte Geräte mit geringfügig anderen Symptomen des Fehlers zurückzugeben. Der Kunde wird über diese Möglichkeit informiert und das Gerät informiert wird nach Bestätigung des Kunden zurückgesendet.

Vom Service durchgeführte Reparaturen und Wartungsarbeiten werden auf der Grundlage des Arbeitsstundenpreises des Technikers und des Preises der während der Reparatur ausgetauschten Komponenten und Unterbaugruppen gemäß der Preisliste berechnet, die unter folgender Adresse verfügbar ist: f-service.pl.

In besonderen Fällen hat der Service das Recht, eine Anzahlung für Reparaturen / bestellte Ersatzteile zu verlangen. Nach der Reparatur übernimmt der Kunde den Restbetrag, der dem Service geschuldet wird. Der Service hat das Recht, die Anzahlung zu behalten, wenn der Kunde von der Reparatur zurücktritt. Wenn die Reparatur aus Gründen, die auf den Service zurückzuführen sind, nicht durchgeführt werden kann, wird die Anzahlung an den Kunden zurückerstattet.

Der Service behält sich das Recht vor, nicht reparierte Geräte an den Kunden zurückzugeben, da auf dem Markt keine Originalteile oder Ersatzteile vorhanden sind und andere Faktoren außerhalb der Kontrolle des Service liegen.

Alle Reparaturkostenschätzungen werden mit geeigneten Werkzeugen, Geräten und Service-Software durchgeführt, die vom Hersteller der jeweiligen Gerätemarke benötigt werden.

Die dem Kunden vorgelegten Reparaturkostenschätzungen werden in Bruttowerten einschließlich Steuern und Versandkosten der Ausrüstung angegeben. Der Kunde kann für die Dienstleistung bezahlen:

  • durch Überweisung auf das Bankkonto des Dienstes, bevor das Gerät versendet oder persönlich abgeholt wird,
  • in Bargeld.

5. 3 Reparatur

Wenn für das an den Service gesendete Gerät eine gültige Garantie eines anderen Herstellers als der unter Nummer 4 genannten gilt, geht diese dem Gerät verloren, da für die Kostenschätzung / Reparatur eine Demontage des Geräts erforderlich ist und nur ein autorisierter Service der angegebenen Marke erforderlich ist autorisiert, es zu tun.

Der Service repariert nur Mängel, die der Kunde zum Zeitpunkt der Lieferung des Geräts gemeldet oder im dem Antrag beigefügten Serviceanforderungsformular angegeben hat, falls Mängel des Geräts während der Reparatur festgestellt wurden, die vor Beginn der Reparatur nicht beurteilt werden konnten Der Service wird vom Kunden nicht gemeldet oder wurde nicht in den Kostenvoranschlag aufgenommen. Er wird die Reparatur nicht fortsetzen und den Kunden über solche Umstände informieren und einen neuen Kostenvoranschlag für den Service vorlegen.

Beschädigte Baugruppen / Komponenten, die während des Reparaturprozesses ausgetauscht werden, werden Eigentum des Service und werden gemäß den Standards und Anforderungen des Umweltschutzes und des Recyclings für elektronische Komponenten entsorgt (Journal of Laws 2015, Punkt 1688, Gesetz vom 11. September) 2015 über Elektro- und Elektronikaltgeräte). Der Service verkauft keine Ersatzteile.


6. Garantie für abgeschlossene Garantie- und Nachgarantiereparaturen

Die 6-monatige Garantie für durchgeführte Reparaturen wird vom Service gewährt. Die Garantie deckt nur Elemente und Aktivitäten ab, die Gegenstand der Reparatur waren. Die Garantie gilt nicht für Reinigungs- und Wartungsarbeiten. Bei Geräten nach Überflutung und starken mechanischen Schäden hängt die Garantiezeit von der Komplexität des Schadens ab und wird individuell für einen Zeitraum von 1 Monat bis 6 Monaten festgelegt.

Die Garantie kann abgelehnt werden, wenn: Punkt 4.3.

Wenn die Garantie akzeptiert wird, verlängert sie sich um die Dauer des Aufenthalts des Geräts im Service.


7. Bedingungen für die elektronische Erbringung von Dienstleistungen

Um die Website des Dienstes zu nutzen und das Dienstanforderungsformular einzureichen, ist es nicht erforderlich, bestimmte technische Bedingungen durch einen Computer oder ein anderes Gerät (z. B. Smartphone, Tablet) des Kunden zu erfüllen. Internetzugang, eine E-Mail-Adresse sowie ein Standardbetriebssystem und ein Webbrowser sind ausreichend. Die Website f-service.pl verwendet Cookies. Für die Website sind Cookies erforderlich, damit sie ordnungsgemäß funktionieren.


8. Rücktritt vom Verbraucher vom Vertrag

  1. Ein Kunde, der Verbraucher ist, hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrags über die Website ohne Angabe von Gründen und ohne Kosten vom Vertrag zurückzutreten, mit Ausnahme der in Artikel 1 genannten Kosten. 33, art. 34 Absatz 2 und Art. 35 des Gesetzes über Verbraucherrechte. Der Rücktritt vom Vertragsformular ist als Anhang 2 zum Gesetz über Verbraucherrechte beigefügt, seine Verwendung ist jedoch nicht obligatorisch. Das Formular ist auch unter f-service.pl verfügbar.
  2. Um die in Absatz 1 genannte Frist einzuhalten, reicht es aus, vor Ablauf eine Widerrufserklärung an folgende Adresse zu senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
  3. Die Erbringung der Dienstleistung für den Verbraucher kann nach Ablauf der 14-tägigen Frist für die Einreichung des Rücktritts vom Vertrag beginnen, es sei denn, der Verbraucher im Serviceanforderungsformular gibt eindeutig an, dass die Leistungserbringung vor Ablauf dieser Frist beginnen soll.
  4. Wenn der Verbraucher dem Beginn der Leistungserbringung vor Ablauf der 14-tägigen Frist zum Rücktritt vom Vertrag zustimmt, verliert der Verbraucher das Recht zum Rücktritt vom Vertrag. Die Zustimmung kann im Serviceanfrageformular erteilt werden.
  5. Nachdem die Dienstleistung von der Dienstleistung erbracht wurde, verliert der Verbraucher das Recht, vom in diesem Punkt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Vertrag zurückzutreten.
  6. Der Verbraucher hat kein Recht, in den in Art. 38 des Gesetzes über Verbraucherrechte genannten Fällen vom Vertrag zurückzutreten, d. H. in Bezug auf Fälle:
    • für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Unternehmer die Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vollständig erbracht hat, der vor Beginn der Erbringung der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass der Verbraucher nach Erbringung der Dienstleistung durch den Unternehmer das Recht darauf verliert vom Vertrag zurücktreten;
    • bei denen der Preis oder die Vergütung von Schwankungen am Finanzmarkt abhängt, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmers liegen und die vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag auftreten können;
    • bei denen es sich bei dem Gegenstand der Dienstleistung um einen nicht vorgefertigten Artikel handelt, der gemäß den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt wurde oder dazu dient, die individuellen Bedürfnisse des Verbrauchers zu befriedigen;
    • bei denen der Gegenstand der Dienstleistung ein Gegenstand ist, der sich verschlechtert oder schnell verfällt;
    • bei denen es sich bei dem Gegenstand der Dienstleistung um einen Gegenstand handelt, der in einer versiegelten Verpackung geliefert wird und nach dem Öffnen aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;
    • in denen der Gegenstand der Dienstleistung Dinge sind, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Natur untrennbar mit anderen Dingen verbunden sind;
    • bei denen der Gegenstand der Dienstleistung alkoholische Getränke sind, deren Preis bei Abschluss des Kaufvertrags vereinbart wurde und deren Lieferung erst nach 30 Tagen erfolgen darf und deren Wert von Marktschwankungen abhängt, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmers liegen;
    • in denen der Verbraucher ausdrücklich verlangte, dass der Unternehmer zu ihm oder ihr zur dringenden Reparatur oder Wartung kam; Wenn der Unternehmer andere Dienstleistungen erbracht hat als die, die die Leistung vom Verbraucher verlangt hat, oder andere Gegenstände als Ersatzteile erbracht hat, die zur Durchführung der Reparatur oder Wartung erforderlich sind, hat der Verbraucher das Recht dazu
    • bei denen Gegenstand der Dienstleistung Ton- oder Bildaufzeichnungen oder Computersoftware sind, die in versiegelter Verpackung geliefert werden, wenn sie nach der Lieferung geöffnet wurden;
    • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Magazinen mit Ausnahme von Abonnementverträgen;
    • durch eine öffentliche Auktion abgeschlossen;
    • für die Erbringung von Beherbergungsleistungen, die nicht zu Wohnzwecken bestimmt sind, für die Beförderung von Gütern, Mietwagen, Gastronomie, Freizeitdienstleistungen, Unterhaltungs-, Sport - oder Kulturveranstaltungen, sofern im Vertrag der Tag oder die Dauer der Erbringung von Dienstleistungen angegeben ist;
    • m. für die Bereitstellung digitaler Inhalte, die nicht auf einem materiellen Medium gespeichert sind, wenn die Erbringung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag und nach Aufklärung des Unternehmers über den Verlust des Rechts begann vom Vertrag zurücktreten. Der Verkäufer teilt mit, dass Punkt e oben insbesondere für Zahnbürsten gilt, die nach dem Öffnen der Verpackung aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden können.
  7. Die Rückerstattung aller im Zusammenhang mit dem Vertrag vom Verbraucher geleisteten Zahlungen erfolgt innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs der Widerrufserklärung.

9. Beschwerden und außergerichtliche Streitbeilegung

  1. Der Service akzeptiert Beschwerden von Kunden in folgender Form: a. schriftlich - gesendet an die Adresse des Dienstes: F-Service.pl, Płk. Dąbka 17, 30-732 Krakau, Polen b. in elektronischer Form - an die E-Mail-Adresse des Services: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  2. Der Kunde wird unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Beschwerde beim Service über das Ergebnis der Beschwerde oder des Anspruchs informiert.
  3. Der Service kann auf eine Beschwerde oder einen Anspruch antworten: a) in Papierform an die vom Kunden angegebene Korrespondenzadresse; b) Verwenden eines anderen dauerhaften Mediums, d. h. SMS, an die angegebene Telefonnummer des Kunden; c) per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse des Kunden.
  4. Die Entscheidung des Dienstes bezüglich der Beschwerde ist endgültig.
  5. Nach Abschluss des Beschwerdeverfahrens hat der Kunde das Recht, abgelehnte Ansprüche vor einem zuständigen ordentlichen Gericht gemäß den Bestimmungen des Zivilverfahrens zu verfolgen.
  6. Der Verbraucher kann außergerichtliche Mittel zur Bearbeitung von Beschwerden und Rechtsbehelfen verwenden, zum Beispiel:
    • ist berechtigt, ein ständiges Verbraucherschiedsgericht zu beantragen gemäß Art. 37. des Gesetzes vom 15. Dezember 2000 über die Handelsinspektion zur Beilegung des Streits über Eigentumsrechte aus dem geschlossenen Vertrag. Die Regeln für die Organisation und den Betrieb von ständigen Verbraucher-Schiedsgerichten sind in der Verordnung des Justizministers vom 25. September 2001 über die Regeln für die Organisation und den Betrieb von ständigen Verbraucher-Schiedsgerichten festgelegt.
    • ist berechtigt, den Landesinspektor der Handelsinspektion gemäß Art. 36 des Gesetzes vom 15. Dezember 2000 über die Handelsinspektion zur Einleitung eines Mediationsverfahrens zur gütlichen Beilegung des Streits zwischen Verbraucher und Dienstleistung. Informationen zu den Regeln und der Art des Mediationsverfahrens, die von den 10 Provinzinspektoren für Handelsinspektion durchgeführt werden, sind in der Zentrale und auf den Websites der einzelnen Provinzinspektionen für Handelsinspektion erhältlich.
    • kann kostenlose Unterstützung bei der Beilegung des Streits zwischen Verbraucher und Dienst erhalten, auch unter Verwendung der kostenlosen Unterstützung des (kommunalen) Verbraucher-Ombudsmanns des Distrikts oder nichtstaatlicher Verbraucherorganisationen, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen. Der polnische Verbraucherverband und der Verband polnischer Verbraucher beraten Sie über die kostenlose Verbraucher-Hotline: 800 889 866.
  7. Weitere Informationen zur außergerichtlichen Bearbeitung und Wiedergutmachung von Beschwerden finden Sie auf der Website des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz unter www.uokik.gov.pl

10. Schutz personenbezogener Daten

Der Administrator der personenbezogenen Daten, die vom Administrator für genau festgelegte Zwecke verarbeitet werden, ist Delta Hubert Adamczyk, Adresse: Nad Potokiem 25/28, 30-830 Krakau, Polen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Steueridentifikationsnummer: 6781703879 (im Folgenden: bezeichnet als "Administrator"). Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung unter: f-service.pl.


11. Schlussbestimmungen

  1. Für Angelegenheiten, die nicht unter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von F-Service fallen, gelten die Bestimmungen des allgemein geltenden Rechts, insbesondere das Bürgerliche Gesetzbuch und das Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte.
  2. Der Service behält sich das Recht vor, Änderungen an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des F-Service vorzunehmen, die an dem vom Service angegebenen Tag in Kraft treten, jedoch nicht früher als zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Änderungen auf der Website: www.f-service. pl. Vereinbarungen, die vor der Änderung der F-Service-Geschäftsbedingungen geschlossen wurden, gelten für die Bestimmungen der F-Service-Geschäftsbedingungen, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gelten.
  3. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von F-Service sind seit dem 01.04.2020 in Kraft und auf der Website f-service.pl und im Service verfügbar.

Die F-Service-Website verwendet Cookies für das ordnungsgemäße Funktionieren. Lesen Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

OK